main zensurhaus arena 11
LehrerAGsFormulare

Lehrer

Zur Zeit sind ca. 50 Lehrer am GCE beschäftigt. Um mehr über die Lehrer unserer Schule herauszufinden, klicke bitte auf einen der untenstehenden Links. Zu jedem Lehrer findet ihr folgende Informationen: Sprechstundentermine, unterrichtete Fächer, das Einstiegsinterview und ein Foto.

AGs

Am GCE gibt es viele verschiedene Zusatzangebote (AGs). Hier könnt ihr mehr über die einzelnen AGs erfahren.

  • Grünschnabel/dein.gs
    • Der Grünschnabel bzw. dein.gs ist die Schülerzeitung unserer Schule. Die Redaktion trifft sich jeden Montag nach der sechsten Stunde (12:45). Betreuungslehrerin ist Susanne Full
  • Theatergruppe
    • Die Theatergruppe führt einmal jährlich ein Theaterstück auf. Zu den regulären Proben trifft sie sich immer Mittwochs um 15:45. Betreuungslehrer ist Christian Plätzer.
  • Unterstufen-Theatergruppe
    • Die Unterstufen-Theatergruppe führt ebenfalls Theaterstücke auf, wendet sich aber vor allem an Schüler der Unterstufe. Betreuungslehrer ist Jan Ehlenberger.
  • Schulgarten
    • Die Schulgarten-AG pflegt den Schulgarten des GCE. Betreuungslehrerin ist Christine Kohl.

Formulare

Das Ausfüllen von Formularen ist ein leidiger Teil des Schulalltags. Damit es euch zumindest ein wenig leichter fällt, an die Formulare heranzukommen, haben wir sie hier für euch zum Herunterladen.

  • Krankheitsanzeige
    • Dieses Formular musst du ausfüllen und abgeben, wenn du nicht zur Schule kommen konntest, weil du krank warst.
  • Beurlaubungsgesuch
    • Wenn du für einen oder mehrere Tage vom Unterricht befreit werden möchtest, kannst du das mit diesem Formular beantragen.

Heute fand im König-Ludwig-Saal des Bayreuther Restaurants «Zur Sudpfanne» der traditionelle, von der SMV organisierte, Schulball des GCE statt.
Zur alljährlichen Veranstaltung fanden sich auch dieses Jahr viele Lehrer, Eltern und Schüler ein.

GCE, Schulball, SMV

Heute, am 200. Geburtstag von Felix Mendelssohn Bartholdy fand das traditionelle GCE-Schulkonzert im Europasaal des ZENTRUMs statt. Dort konnten die zahlreichen Gäste jedoch nicht nur Stücken des Jubilars lauschen - wie immer gab es ein breit gefächertes Programm, das es zum Teil hier bei dein.gs zu hören gibt.

Bei der GCE-Weihnachtstombola, organisiert von dein.gs, haben alle der mehr als 200 Losekäufer einen Preis gewonnen. Der Hauptpreis, ein hochwertiger Schokoladenbrunnen, ging an einen Sechstklässler. Doch es gab noch eine Überraschung ...

«Judenfrei» prangte heute in großen Lettern am Eingang des GCE, «Betreten der Grünflächen für Hunde und Juden nicht gestattet» war auf einem Plakat in der Pausenhalle zu lesen und auch ein Banner in der Cafeteria verkündete, dass hier kein Philosemit am Werk gewesen war. Ganz zu schweigen vom Führerportrait im Eingangsbereich ... Was war geschehen?

Fast schon ist es Tradition bei den GCE-Schulfesten der letzten Jahre: Pünktlich zu Beginn setzt der Regen ein. Kurzerhand wird diesmal daraufhin alles in das Gebäude verlagert, ins Wasser fallen soll das Schulfest nämlich keinesfalls. Die Antwort auf die Frage, ob dieser Plan aufgeht, sowie alle Bilder und Meinungen vom diesjährigen Schulfest findet ihr hier.

GCE, Regen, Schulfest, SMV

Schon seit dem 16. Jahrhundert begeistert sie - ob in flüssiger oder fester Form ganz Europa. Wurde sie zunächst nur in höfischen Gesellschaften konsumiert, so priesen sie später Apotheker als Aphrodisiakum und Wundermittel. Heute ist sie dagegen vor allem als Genussmittel und zarte Versuchung beliebt: Die Schokolade. Gründe genug also, ihr einen eigenen Tag zu widmen ...

Die Schule der Zukunft: Die Schüler sitzen motiviert im Unterricht und tippen ihre Notizen in Rekordgeschwindigkeit in ihre Notebooks, während der Lehrer den Unterricht mit interaktiven Multimedia-Elementen gestaltet und den Schülern das digitale Tafelbild auf die Laptops schickt. Alles nur Fiktion, möchte man meinen. Aber am GCE wird das wohl bald - zumindest teilweise - Realität.

Heute fand um 19.30 Uhr zum zweiten Mal in diesem Jahr unser traditionelles Schulkonzert statt. Traditionell? Sicherlich; jedoch nur ausschließlich die Tatsache betreffend, dass es stattfand. Denn entgegen des Usus am GCE war dieses Mal nicht das Zentrum, sondern vielmehr der Richard-Wagner-Saal der Städtischen Musikschule Bayreuth der Ort des Geschehens. Aber dies sollte nicht das einzig Neue sein, was die Besucher erwartete.

Am 2. und 3. Juli ist es wieder soweit - die Theatergruppe des GCE wird wieder auf den Brettern stehen, welche die Welt bedeuten - zumindest ihre Welt, die Welt des Theaters.
Aufgeführt wird Thornton Wilders «Wir sind noch einmal davongekommen». Der Grünschnabel hat schon einmal einen Blick hinter die Kulissen geworfen...

Der 10. März ist kein guter Tag. Gar kein guter. Gnadenlos fährt der stählerne Hammer auf das zuvor im Eisbad gekühlte Acrylnitril-Butadien-Styrol nieder. Mit einem tiefen Ächzen gibt der Kunststoff nach, als ob er sich nur widerwillig aus der ihm gegebenen Form eines ca. 4 mm dicken Streifens löst. Er deformiert sich, doch schließlich muss er der auf ihn einwirkenden rohen Gewalt nachgeben: Mit einem letzten Aufseufzen splittert er in tausend Teile.

Chemie, GCE, Lego, Technik