main zensurhaus arena 11

Alles hat ein Ende, auch eine Hausbootfahrt mit einem falschen Franzosen - der irgendwie glücklich war, endlich wieder deutsch sein zu dürfen.

Weiter geht es mit unserem Dreiteiler »Wie ich ein Franzose wurde«; der Spaß auf dem Kanal hat gerade erst richtig begonnen ...

Die Sommerferien sind lange zuende und alle Geschichten sind erzählt. Alle Geschichten? Nicht ganz, denn in unserer dreiteiligen Serie «Wie ich ein Franzose wurde» erzählen Lisa, Martin und Philipp von einer aberwitzigen Studienfahrt nach Südfrankreich.

Gunter von Hagens' Körperwelten verursachten bei ihrer Eröffnung einen großen Wirbel, da bei dieser «Anatomieschau» Menschen (wenn auch unter dem Deckmantel der Wissenschaft) zu reinen Kunstobjekten degradiert werden. Nun sind diese Menschen allerdings tot und können sich wohl kaum mehr Gedanken über ihren Körper machen. Doch was wäre, würde man einen lebendigen jungen Mann zum Kunstwerk machen, ihn in ein Objekt umwandeln würde?

In einer neuen Reihe, in der wir uns mit separatistischen Bewegungen in ganz Europa widmen, machen wir den Anfang mit dem kleinen westeuropäischen Königreich Belgien, mitten im Herzen der Europas. Dort ist es mit dem friedlichen Zusammenleben im einstigen Vorbildland der EU längst vorbei.