main zensurhaus arena 11

Weiter geht es mit unserer Serie über Separatismusbewegungen in Europa.
Diesmal beschäftigen wir uns mit dem größten Inselstaat Europas – Großbritannien. Es war ein langer Weg bis zur Einigung der verschiedenen Völker auf den Inseln. Der Weg zur Zersplitterung hingegen scheint ein kurzer zu werden.

Theresa, Klaus und Johannes gehören zu sozial schwachen Gesellschaftsgruppen und sind damit leichte Beute für extremistische Parteien. Solche Gruppierungen sind keineswegs «ganz weit weg» vom beschaulichen Bayreuth: Die rechtsextreme NPD möchte im zum Landkreis gehörenden Warmensteinach ein Schulungszentrum für ihre demokratiefeindlichen Lehren eröffnen - doch mutige Menschen standen auf.

In einer neuen Reihe, in der wir uns mit separatistischen Bewegungen in ganz Europa widmen, machen wir den Anfang mit dem kleinen westeuropäischen Königreich Belgien, mitten im Herzen der Europas. Dort ist es mit dem friedlichen Zusammenleben im einstigen Vorbildland der EU längst vorbei.

«Ich bin ein Berliner» - Diesen Satz, den John F. Kennedy 1963 anlässlich der 15-Jahre-Feier der Berliner Luftbrücke vor dem Schöneberger Rathaus formulierte, hatten wohl die meisten der Schaulustigen auch beim Deutschland-Aufritt des designierten Präsidentschaftskandidaten, Barack Obama, im Ohr. Wir waren natürlich mit dabei und haben für euch zugehört.

Das Kultusministerium in München – unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2008. Es ist das Jahr 4 nach Einführung des achtjährigen Gymnasiums in Bayern, kurz G8 genannt.
Die Wogen, die anfangs zu diesem Anlass durch ganz Bayern, auch durch unser friedliches Bayreuth, geflutet waren, scheinen beruhigt. Tatsächlich vernimmt man, von wenigen Ausnahmen abgesehen, nicht mehr viel vom «Achtjährigen».